Weißschwanzadlerbeobachtung

Im Sommer 2007 wurde der Seeadler, einer der größten Raubvögel der Welt, im Rahmen eines fünfjährigen Projekts wieder in den Killarney National Park gebracht.

15 Küken wurden aus Norwegen in bestimmte Zonen des Killarney-Nationalparks entlassen. Es ist zu hoffen, dass sich die Vögel nach fünf bis sechs Jahren in den Küsten- und Hochlandgebieten Kerry und West Cork zu brüten beginnen.

Während die Adler überall im Killarney Valley zu sehen sind, sind die am stärksten frequentierten Gebiete das Black Valley und der Lough Léin.

Seeadler lebten Tausende von Jahren in Irland, bevor sie Anfang des 20. Jahrhunderts durch Vergiftung, Schießen und Sammeln von Eiern zum Aussterben getrieben wurden.

Physische Beschreibung
Seeadler sind sehr große, breitflügelige Adler mit einem keilförmigen Schwanz. Ihr Gefieder ist hauptsächlich braun, aber der Erwachsene hat einen blassen Kopf und einen weißen Schwanz. Der Kopf und der Schnabel sind größer als die Steinadler. Die Augen, Schnabel und Krallen sind hellgelb. Seeadler haben eine Körperlänge von bis zu 90 Zentimetern und eine Flügelspannweite von bis zu 2,45 Metern. Männer wiegen 3-5 kg und Frauen wiegen 6,5 kg